R -- bin das noch ich und mein Leben oder wer ist diese fremde fette im Spiegel, mir gegenüber ?

Ich weiß nicht, wann ich euch, was mitgeteilt habe... aber nun wird es kein entkommen mehr, aus meiner eigenen Hölle geben.

 

Ich weiß nicht mehr was ich tue, ich wusste es noch nie.

Das einzige bei dem ich mir sicher bin, dass ich gerade dabei bin, zu versuchen einigermaßen das Leben gerade zu biegen - langsam, aber ich versuche es.

Nicht ohne Drogen/Alkohol/Partys aber ansonsten, doch versuche ich einiges zu klären, was mich zurückhält ("Freundschaftsmäßige")

 

Ich habe seid Anfang Januar, kein Wort mehr mit mir sehr wichtigen Personen geredet, sie haben meinen Ruf zerstört, aber ich werde mit einer Person nun wieder Kontakt aufnehmen, danke an jemand außergewöhnlichen dort draußen, dank dir nehme ich zu dem wieder Kontakt auf und allein die 15Minuten taten gut!

 

Ich habe nur eine Sache nicht bedacht, dass ich Drogen schon länger einnehme als geschätzt, dass ich es schaffe mich nicht zu verletzen (fast 2 Monate, denn so kleine Rückschläge zählen nicht)... dass ich mich für die Fachhochschulreife beworben habe und nun dabei bin, herauszufinden, welche Arten Jobs zu mir passen könnten.

 

SCHLIMME :

Ich habe "ihn", von dem ich euch schon erzählt habe...

Ohne "ihn" wäre ich, ich weiß nicht...

aber ich verfange mich, wie ein Schmetterling in einem Spinnennetz!

Ich komme nicht los, ich will ... ich kann nicht von "ihm" lassen.

"Er" würde mich gehen lassen, "er" würde mich fallen lassen und mich vergessen.

Aber ich kann nicht! Nicht nochmal!

ICH WILL NIEMANDEN VERLIEREN, DER MIR HALT GIBT !

Ich tue alles, spreche "ihm" nach dem Mund, obwohl es nichts mehr mit meiner Meinung/Handlungen zutun hat, dass weiß "er" wahrscheinlich.

Ich habe "ihm" direkt von Anfang an gesagt :

Das ich ALLES tuen würde - aber DAS war nicht der Plan.

Ich wollte erstmal selbst mein Leben auf die Reihe bekommen, ich habe es satt, dass mir vorgeschrieben wird, was ich will!

Ich werde mich nicht "soweit" dazu erniedrigen lassen, dass kann "er" sich abschminken - aber ich sage es "ihm" einfach nicht, weil ich weiß das "er" dann geht und ich brauche "ihn" im Augenblick noch zu stark. Also spiele ich das Spiel mit.

"Er" kann gut in die Psyche der Menschen blicken und sehr gut ´jemandes einschätzen sowie bestimmend sein,

Ich bin zwar ziemlich instabil, aber auch ich beherrsche das Spiel der Manipulation, was anderes ist es nicht. Ich kann täuschen und jemandes etwas vorspielen - auf meine Art und Weise.  

Ich werde niemals einschätzbar sein, sollte es doch jemand schaffen, gratuliere ich herzlichst, denn selbst ich weiß nichtmals  wozu ich fähig bin.

 

-Ruby

Kommentar schreiben

Kommentare: 0